Saunaclub Guide

Alle Infos zu Saunaclubs

Ich schreibe Sex-Romane im Saunaclub

Logi

Seit vielen Jahren bin ich als erfolgreicher Schriftsteller in Bonn tätig. Dabei bediene ich mich vor allem den bizarren und exotischen Geschichten, die sowohl in Bonn als auch in Düsseldorf spielen. In meinen Romanen geht es vor allem um Sex, Sex und nochmals Sex. Vor allem um die Abgründe unserer Seele, die uns dazu verleiten am Tage ein Vorbild für die Gesellschaft zu sein und am Abend all das, was die Gesellschaft als verrucht bezeichnet und offiziell gerne meidet.
Unter zahlreichen Pseudonymen konnte ich meine Bücher in zumeist kleineren Verlagen veröffentlichen. Zwei davon sind sogar von großen Verlagshäusern aus Düsseldorf veröffentlich worden. Da fast alle Häuser ihre Gewinne hauptsächlich aus Kochbüchern und klassischer Literatur ziehen, neigen viele dazu vom Thema Sex Abstand zu nehmen. Man möchte die reguläre Zielgruppe nicht vergraulen.
So können meine Bücher noch so gut sei, dennoch habe ich jedes Mal mit der Veröffentlichung zu kämpfen.

Erfahrungen sammeln

Meine Erfahrungen, die in die unterschiedlichen Akteure in das Buch einließen, hole ich mir auf der Straße. Denn genau hier finde ich die Personen, die tagtäglich für die Abgründe von uns Menschen herhalten müssen. Dazu gehört der Straßenstrich aber auch Bordelle in Düsseldorf und Bonn. In den letzten Jahren habe ich zudem vielfach Erfahrungen im Saunaclub sammeln können.
Hier finde ich auf einer Fläche praktisch alles, was zu den Abgründen gehört. Brave Mädchen, die alles geben für ein paar Geldscheine. Gäste, die alles verlangen für ein paar Geldscheine. Angebot und Nachfrage prallen hier im Saunaclub aufeinander und vermischt sich harmonisch. Theoretisch ist in einem Saunaclub alles möglich.
Ausschlaggebend ist nur der eigene Geldbeutel. Entweder reicht dieser nur für die normalen Sexspiele oder man ist in der glücklichen Lage, auch Sonderwünsche bezahlen zu können. Und glauben Sie mir, erst dann wird es interessant.
Jahrelang habe ich diese Exzesse in den Saunaclubs in Bonn aber auch in Düsseldorf betrieben.

Geld ist Alles

Für das richtige Geld hat sich nie ein Mädchen geweigert, meine oft sehr bizarren Wünsche nachzukommen. Ich habe alles nur Erdenkliche ausprobiert. Irgendwann wurde ich sogar süchtig auf den Besuch im Saunaclub. Es vollzog sich fließend, kaum merkbar. Doch es war keine negative Sucht, eher eine positive Motivation, die mir dazu verhalf, hocherotische Romane zu verfassen.
Von Einzel-Spielchen mit Mädchen bis hin zu Gruppen von mehreren Girls auf einmal, habe ich mir alles gegönnt. Dafür eignet sich vor allem der Saunaclub. Denn im Gegensatz zum Straßenstrich wird in diesen Häusern auf Sauberkeit und Hygiene geachtet. So habe ich es zu mindestens in Bonn, Köln und Düsseldorf erlebt. Ein großes Plus, gerade wenn man seine eigenen Abgründe erforschen will und jegliche Grenze dabei überschreitet.

Wie eine Kommune

Ich empfand die Zeit im Saunaclub immer wie in einer großen Kommune. Jeder durfte mit jedem, wann er wollte. Es gab keine Eifersucht, keine Machtspiele. Es ging nur um reinen Sex und die Abgründe der sexuellen Fantasien. Derzeit versuche ich, meinen nächsten Roman zu erstellen. Er wird wohl vorwiegend in Düsseldorf spielen und sich näher im Detail mit gewagten Lesbenspielen beschäftigen.
Ich kann jetzt schon sagen, es wird sicherlich nicht nur ein Roman, sondern auch ein Ratgeber für Mann und Frau. Derzeit besuche ich wieder regelmäßig den Saunaclub. Wie schwer doch das Leben eines Autors sein kann.